Rasselbande von A - Z

 

 

RASSELBANDE VON A - Z

 

 

A

Abholen

Es gibt zwei Abholzeiten (je nach Buchungszeit):

Abholzeit 1:  um 12.30 Uhr (bitte nicht vorher)

Abholzeit 2:  ab 13.30 Uhr

Zwischen 12.30 und 13.30 Uhr ist keine Abholung möglich! Mittagessen+Ruhephase

 

Adressen

Änderungen Ihrer Adresse/Telefonnummer/Emailadresse müssten Sie uns bitte umgehend mitteilen

 

Anrufbeantworter/Telefon

Sowohl im Büro als auch in den Gruppen gibt es Anrufbeantworter. Sollte niemand zu erreichen sein, können Sie darauf gerne eine Nachricht hinterlassen.

Bitte rufen Sie für Nachrichten für die Mitarbeiter*innen in Ihrer Gruppe vorwiegend in Ihrer Gruppe an.

Frechdachse: 0871-14349930

Rennschnecken: 0871-14349931

Wilde Hummeln: 0871-14393380

Büro: 0871-14386862

Email: rasselbande@ergolding.de

 

Abholpersonen

Sie können Abholpersonen ein- und austragen, wie Sie möchten.

Wichtig ist, dass die Abholperson einen Ausweis dabei hat und mindestens 12 Jahre alt ist.

 

Anamnesegespräch

Nach Vertragsabschluss führen die Mitarbeiter*innen mit einem Sorgeberechtigten zum ersten Kennenlernen des Kindes ein Anamnesegespräch. Ihr Kind ist dabei nicht anwesend.

 

Anmeldung

Anfang des Kalenderjahres gibt es aktuell eine Anmeldewoche für das neue Kindergartenjahr. Den Zeitpunkt erfahren Sie auf unserer Homepage oder aus dem Ergoldinger Marktboten. Die Anmeldung ist unverbindlich. Bitte bringen Sie zum Anmeldegespräch den Impfnachweis und das Untersuchungsheft Ihres Kindes mit. Ihr Kind ist dabei anwesend!

 

Aufsichtspflicht

Beim Bringen des Kindes nehmen Sie bitte kurz Kontakt mit den MitarbeiterInnen auf z.B. durch eine kurze Begrüßung. Die Aufsichtspflicht geht an uns über.

Beim Abholen verabschiedet sich das Kind von uns – die Aufsichtspflicht geht an Sie zurück!

 

 

B

Barrierefreiheit

Unser Kindergarten befindet sich im 1. Stock und kann über eine Treppe mit 2 Handläufen oder einem Aufzug erreicht werden.

 

Bringzeit

Das Bringen des Kindes richtet sich nach Ihrer Buchungszeit und muss bis 8.30 Uhr erfolgt sein! Danach ist der Kindergarten bis 12.30 Uhr geschlossen - > Kernzeit!

 

Brotzeit

In der Rasselbande bieten wir den Kindern die Möglichkeit zur gleitenden Brotzeit an, d.h. die Kinder können morgens bis ca. 10 Uhr und nachmittags wieder ab ca. 14.30 Uhr frei entscheiden, ob und wann sie essen möchten. Wir bitten Sie herzlich, Ihren Kindern gesunde, wertvolle und verpackungstechnisch umweltfreundliche Brotzeit mitzugeben! Bitte achten Sie darauf, dass die Trinkflasche dicht und vom Kind selbstständig zu öffnen ist!

 

Buchungsbelege

Jeweils bis spätestens 15. des laufenden Monats kann für den Folgemonat ein Änderungsbuchungsbeleg ausgefüllt werden, z.B. kann bis spätestens 15. Januar ein Änderungsbeleg für ab Februar abgegeben werden.

 

Bücher

Ihr Kind darf jederzeit ein Buch von zu Hause zum Lesen/Vorlesen mitbringen.

 

Beobachtungsbögen

Jede Kindertageseinrichtung muss nach staatlichen Vorgaben für die Kinder Beobachtungsbögen ausfüllen und auswerten.

Derzeit gültig sind:

Sprachbeobachtungen: Sismikbogen, Seldakbogen, Sprachstandserhebung nach Sismik/Seldak Kurzversion -> 2x jährlich

Soziales, emotionales Verhalten, Explorationsfreude, kognitive Entwicklung: Perikbogen (1x jährlich) oder Kompikbogen

Förderpläne erstellt von der Inklusionskraft oder einer pädagogischen Fachkraft für Kinder mit Inklusionsstatus

 

C

Corona

Aktuelle Hinweise zum Verhalten, zu Regularien oder Einschränkungen aufgrund der  Coronapandemie erhalten Sie zeitnah entweder als Aushang, Elternbrief oder Email.

Alle Informationen können Sie auch selbst über die Website des Staatsministeriums für Soziales beziehen!

 

D

Datenschutz

Im Kindergarten darf, außer bei großen Festen, weder gefilmt noch fotografiert werden -> Persönlichkeitsrechte der anwesenden Personen!

Bilder mit anderen Kindern aus dem Portfolioordner Ihres Kindes dürfen nicht veröffentlicht werden!

 

E

Elternarbeit

Einmal jährlich und bei Bedarf führen Sie mit Pädagogen Ihrer Gruppe ein Entwicklungsgespräch durch. Inhalt der Gespräche ist die Entwicklung Ihres Kindes.

Zusätzlich bieten wir Ihnen auch monatliche Sprechstunden an, deren vorgegebene Termine Sie wahrnehmen können.

Gerne können natürlich auch sogenannte Tür,- und Angelgespräche durchgeführt werden. Diese müssen aber kurz ausfallen, da die verbleibenden Kinder in der Gruppe weiterhin Aufsicht und Zuwendung benötigen.

 

Elternbeirat

Für das laufende Kindergartenjahr wird im Oktober/November ein Elternbeirat gewählt. Aufgaben des Elternbeirats sind z.B. Unterstützung der Einrichtung bei Festen, Bindeglied zwischen Team und Eltern usw.

 

Elternbriefe/Info

Elternbriefe oder Informationen finden Sie im Foyer an der Magnetwand, neben den Gruppenzimmern, in Ihrer Postrolle oder Sie erhalten sie per Email. Deshalb ist es wichtig, dass Sie uns Änderungen Ihrer Emailadresse mitteilen.

 

G

Garten

Die Kinder unseres Kindergartens gehen regelmäßig, auch bei schlechtem Wetter, in den Garten, auf umliegende Spielplätze oder spazieren. Bitte statten Sie Ihr Kind dazu jahreszeitengerecht aus und beschriften Sie jegliche Kleidung gut leserlich, v.a. Matschsachen und Gummistiefel! Die Kinder können dabei sehr schmutzig werden!

 

Garderobe

Am Garderobenplatz können Sie die benötigte Kleidung Ihres Kindes deponieren (alles bitte gut leserlich beschriftet)! Kleidung, die aktuell nicht gebraucht wird, nehmen Sie bitte wieder mit nach Hause! Die Garderobenplätze sind sonst schnell überladen und die Sachen verschwinden.

 

H

Hausschuhe

Bitte achten Sie darauf, dass Sie für Ihr Kind geschlossene Hausschuhe besorgen. Offene Hausschuhe verleiten zum Stolpern und gehen oft verloren.

 

Hygiene

Unabhängig von Corona möchten wir gerne, dass sich alle Kinder beim Bringen vorm Betreten des Gruppenzimmers die Hände waschen. Für die Erwachsenen gibt es im Eingangsbereich Desinfektionsmittel für die Handhygiene.

Ansonsten halten wir uns an alle staatlichen Rahmenhygienepläne!

Für Wickelkinder bringen Sie bitte ein eigens beschriftetes kleines Körbchen oder eine kleine Box mit, in der die Wickelsachen Ihres Kindes in der Wickelkommode verstaut werden.

 

I

Inklusion

In unserem Kindergarten gibt es eine Inklusionsgruppe. In dieser Gruppe arbeitet auch eine Fachkraft für Inklusion. Zusätzlich bieten wir bei ausreichendem Personalstand auch eine Einzelintegration in den Regelgruppen an.

 

K

Kaugummi

Im Kindergarten ist kein Kaugummi erlaubt.

 

Krankheit

Kranke Kinder gehören nicht in den Kindergarten! Leichte Erkältungssymptome sind aber in der Regel kein Problem. Bei Fieber und/oder Durchfall darf Ihr Kind den Kindergarten mindestens 48 Stunden nicht besuchen!

Auch bei einer stark laufenden Nase, ständigem Husten und einem allgemein reduzierten Allgemeinzustand ist Ihr Kind im Kindergarten nicht richtig aufgehoben!

Wir behalten uns vor Ihr Kind abholen zu lassen, wenn es uns nicht „kindergartentauglich“ erscheint.

Aktuell kommen auch noch staatliche Corona-Auflagen dazu, welche wir im laufenden Betrieb bezüglich Krankheit ausführen müssen!

Ansteckende Krankheiten werden an der Eingangstüre ausgehängt, so dass Sie vor Betreten des Gebäudes entscheiden können, ob Sie eintreten möchten! Eine besondere Aufmerksamkeit gilt dabei schwangeren Frauen!

 

Kleidung

Die Kleidung Ihres Kindes sollte praktisch sein und schmutzig werden dürfen! Bitte beschriften Sie alles gut leserlich!

 

 

Kopfbedeckung

Bitte legen Sie für Ihr Kind gemäß der Jahreszeit eine passende Kopfbedeckung in der Garderobe bereit.

 

Konzept

Das Konzept finden Sie auf der Homepage. Bitte lesen Sie es Sich gründlich durch. Im Team erarbeiten und überprüfen wir dieses immer wieder und passen es entsprechend an.

 

L

Lernwerkstatt

In unserem Konzept beschreiben wir unsere Arbeit mit den Kindern in Stammgruppen mit Teilöffnung. Drei Räume können wir anbieten, in welchen sich die Kinder aus unterschiedlichen Gruppen treffen und miteinander in sozialen Kontakt treten können.

Die Lernwerkstatt lädt Kinder dazu ein, sich in den MINT-Fähigkeiten zu üben. Naturwissenschaften/Experimente stehen dabei im Vordergrund!

 

M

Medikamente

Im Kindergarten verabreichen wir grundsätzlich keine Medikamente oder bestreichen die Kinder mit Salben/Cremes (außer nachmittags Sonnencreme). Wir verabreichen nur Notfallmedikamente nach vorheriger Einweisung durch den behandelnden Arzt.

 

Mittagessen

Mittags beliefert uns die Cateringfirma Dietler. Der Speiseplan hängt immer vorne im Foyer an der Türe. Sie finden dort auch die Allergenliste.

Bitte melden Sie Sich, wenn Sie für Ihr Kind ein anderes Essen, außer dem angebotenen Regelessen, benötigen.

Für Kinder, die länger als 12.30 Uhr gebucht haben, ist die Teilnahme am Mittagessen obligatorisch. Das Essen kostet monatlich pauschal 80€.

 

N

Newsletter Staatsministerium

Aktuelle Newsletter, die den Kindertagesstättenbereich betreffen, finden Sie im Internet unter stmas.bayern.de

 

 

Nüsse

Bitte verzichten Sie darauf, Ihrem Kind Nüsse, v.a. Erdnüsse zur Brotzeit mitzugeben! Dafür gibt es 2 Gründe:

Es gibt in unserer Einrichtung Kinder mit sehr starken Nussallergien, die dann Notfallmedikamente brauchen

Erdnüsse können in der Luftröhre stecken bleiben und sind dann kaum mehr zu entfernen.

 

P

Parken

Vor Ort gibt es ausreichend Parkplätze vom Bürgersaal und Bürgerhaus.

 

S

Sinneswerkstatt

In unserem Konzept beschreiben wir unsere Arbeit mit den Kindern in Stammgruppen mit Teilöffnung. Drei Räume können wir anbieten, in welchen sich die Kinder aus unterschiedlichen Gruppen treffen und miteinander in sozialen Kontakt treten können.

Die Sinneswerkstatt lädt Kinder dazu ein, zur Ruhe zu kommen. In der Sinneswerkstatt können sich die Kinder ruhig beschäftigen, z.B. Bücher anschauen, Legematerial nutzen, träumen, Geschichten hören usw.

 

Sonnencreme

Aus Unverträglichkeitsgründen dürfen Kinder nur die eigene Sonnencreme verwenden. Alle Kinder, die vor 14.30 Uhr abgeholt werden, brauchen im Kindergarten keine Sonnencreme. Wir möchten, dass Sie Ihr Kind zu Hause in der Früh sorgfältig eincremen.

Alle länger als 14.30 Uhr gebuchten Kinder bringen bitte eine beschriftete Sonnencreme mit. In der Frühe cremen Sie bitte zu Hause ein. Sollten wir nachmittags in den Garten gehen, cremen wir gemeinsam mit dem Kind nochmal nach.

 

Spielsachen

Bitte geben Sie Ihrem Kind keine Spielsachen von zu Hause mit.

 

T

Trinkflaschen

Mitgebrachte Flaschen für die Kinder dürfen nicht aus Glas sein. Wichtig ist auch, dass sie dicht sind und die Kinder sie selbstständig öffnen können.

 

Turnen/Turnraum

1x wöchentlich geht das pädagogische Personal mit den Kindern turnen. Dazu braucht Ihr Kind bitte ein Turnsäckchen gefüllt mit einer Turnhose, einem T-Shirt und Turnschuhen. Noch lieber sind uns Gymnastikschlappen. Damit hat Ihr Kind mehr Gefühl, z.B. beim Klettern oder Balancieren.

Bitte beschriften Sie alles, Säckchen und Kleidung, gründlich und gut leserlich.

Der Turnraum ist der 3. Raum, der gruppenübergreifend genutzt werden kann. Während dieser Teilöffnung im Turnraum gibt es für die Kinder freies Spiel mit Turnmaterialien und Kletterwand.

 

V

Vorschule

2x wöchentlich gibt es für die Vorschulkinder eine Vorschuleinheit. Eine Einheit ist der Schwimmkurs im Ergomar und die zweite Einheit gestaltet das pädagogische Personal selbst. Alles, was im Kindergarten erlebt wird, IST Vorschule!

 

Vorkurs Deutsch

Eineinhalb Jahre vor Schuleintritt bietet der Kindergarten, und ein Jahr vor Schuleintritt auch eine Lehrkraft der Grundschule, für Kinder mit zusätzlichem Sprachförderbedarf den Vorkurs Deutsch an. Er findet hier in der Einrichtung statt, ist aber nicht gedacht für Kinder mit logopädischen Auffälligkeiten.

 

W

Wechselwäsche

Ihr Kind braucht im Kindergarten bitte ein Wechselwäsche-Set, welches im Kinderbad verbleibt. Gerne „unten rum“ z.B. Unterhosen, mehr, als „oben rum“.

 

 

 

 

 

 

 

Drucken